#Umwelt

Status: Vorgeschlagen

Aktion Schulmilch - Wasser predigen Wein trinken

Meine Idee F. vor 10 Monaten

In der Volksschule wird unseren Kindern beigebracht wie wichtig Umweltschutz ist.


Sämtliche bestellbaren Produkte der Schulmilchaktion (Hollersaft, Milch, Kakao, Vanillemilch, Joghurtdrink) werden den Kindern dann in Plastikbechern vorgesetzt. Wenn ich von nur 70 Bechern täglich ausgehe sind das 1400 monatlich in so einer kleinen Schule wie unserer!


Wenn wir hier einen besseren Weg finden, können wir damit nicht nur unseren Kindern, sondern vielleicht sogar andere Schulen ein Beispiel sein.


Alternativ wären - naheliegend natürlich - Glasflaschen möglich oder man kann vielleicht sogar gleich einen Schritt weiter gehen und sich an Konzepten wie Unverpackt Läden ein Beispiel nehmen (zB über Suchmaschine gefunden: Liste).

In der Nachbargemeinde hätten wir einen Spezialisten für Verpackungen der ev. Passendes führt / besorgen könnten. Wenn dann noch der Milchprodukt-Hersteller Großgebinde liefert, könnte man die Arbeitsleistung "Becher austeilen" in "Zapfstellen befüllen" ändern und wäre mit wenig täglichem Aufwand plastikfrei oder zumindest -reduziert auf Jahre.



Abstimmung